FANDOM


"Wenn man sie in der Luft sieht, dann ist es bereits zu spät."
Rachel Parker[Quelle]
Spire-Missiles in action

Eine Turm-Rakete im flug, wie sie in Resistance: Fall of Man gesehen werden können

Die Spire Rakete (dt.Turm Rakete) ist eine biologische Waffe der Bestien, die mit dem Zweck eingesetzt wurde, eine große Anzahl von Menschen mit dem Bestien Virus zu infizieren. Turm Raketen können ganze Städte in wenigen Minuten in eine Geisterstadt verwandeln und das ohne irgendeinen Schaden anzurichten (ausgenommen den Krater durch den Einschlag). Dadurch zählen sie zu den tödlichsten und effektivsten Waffen der Bestien.

Turm-Raketen werden von Goliaths in eine, von Menschen besiedelte Region gefeuert. Nachdem die Rakete auf dem Boden aufgeschlaggen ist, und sich in den Boden gebort hat, damit sie Aufrecht stehen bleibt, öffnet sie sich und gibt ihre tödliche Fracht frei - Kriecher. In Resistance 2 werden Spinner und Kricher zugleich in den Spire Raketen transportiert, die eigentlich für unterschiedliche Zwecke geschaffen wurden. Hat sich die Rakete geöffnet, beginnen die Kricher in alle richtungen los zu strömen und sämtliche Lebewesen zu befallen. In Resistance: Fall of Man schickten die Bestien danach Transporter, die die bewusstlosen Körper eingesammelt haben und in Umwandlungszentren gebracht haben.

Auch wenn man sie in Resistance 3 noch vereinzelt zu sehen bekommt, wie zum Beispiel in Haven, Oklahoma, sind deren Einschläge schon Jahre her. Schon durch die Tatsache, das die Spinner zu wilden Bestien geworden sind, ist klar, dass die Raketen als Infektionsweg schon lange ausgedient haben. Dies wird auch dadurch unterstrichen, dass die Bestien nun nur noch die Absicht haben, die Menschheit zu vernichten.

GallerieBearbeiten

TriviaBearbeiten

Die Turm Rakete ist möglicherweise von Raketen inspiriert, die in dem Spiel Half-Life dazu verwendet wurden, Parasiten in Kriegsgebiete zu schicken.